GWWPA
  God-WorldWide-Prayer-Army
international e.V.

Ein schwerer Fehler war mir passiert

Mein Chef war gerade im Urlaub, und ich war alleine im Büro. Ein Kunde bestellte sehr dringend Ware, und ich sagte ihm zu, das Paket noch am Vormittag per Express wegzuschicken, obwohl wir an diesem Tag keinen Versand hatten. Das Paket braucht ca. 2 bis 3 Tage bis es beim Kunden ist. Wie es denn so kommt, hatte ich es vergessen und bemerkte es noch nicht einmal. Bis der Kunde am nächsten Tag anrief und sich erkundigte, ob das Paket auch abgeschickt wurde. Mein Blick richtete sich sofort nach hinten auf den Lagertisch. Oh Schreck, da stand das Paket. Die Situation kennen vielleicht einige. Es war mir ein schwerer Fehler passiert und jetzt musste ich dem Kunden Antwort geben und hatte keine Zeit zu überlegen. Prompt kam mir eine Lüge über meine Lippen und ich bestätigte, dass ich das Paket wie vereinbart weggeschickt hätte. Der Kunde bedankte sich nochmals und legte auf. Da stand ich jetzt, die Sache verbockt und nicht zugegeben sondern gelogen. Was tun? Da konnte nur noch Einer helfen. Ich fing an zu beten: "Jesus es tut mir leid, dass ich meine Sache nicht gut gemacht habe. Noch mehr bereue ich, dass ich gelogen habe und bitte dich um Verzeihung. Es tut mir leid. Ich weiß, es war nicht richtig, aber Du bist der Einzige, der mir jetzt noch helfen kann. Bitte lass das Paket noch rechtzeitig ankommen. Danke. - Nach diesem Gebet fuhr ich sofort auf die Post und gab das Paket (nicht per Express) auf. Am nächsten Vormittag läutete das Telefon und dieser Kunde war wieder dran. Voller Freude bedankte er sich für die prompte Lieferung und das alles so gut geklappt hatte. denn das Paket war schon angekommen. Obwohl ich es falsch gemacht hatte, Gott hatte die Situation gerettet und ich hatte auch noch das Lob vom Kunden bekommen, das eigentlich Gott gebührte! B.R.

Zeugnisberichte